Beobachten Sie den Namensgeber unseres Ferienhofcafes.
Der Biber wurde 1992 wieder erfolgreich in den Haseauen angesiedelt.
Auf abgestimmten und geführten Touren können Sie mit uns den Lebensraum des Bibers mit den abgenagten Bäumen erkunden und ihn mit viel Glück bei der Erweiterung seiner Biberburg beobachten.
Der extra im Zuge der Renaturierung des Hasetals errichtete Aussichtsturm ermöglicht Ihnen die Aussicht auf eine unberührte Natur mit dem Ausblick auf die Hase, den Hasealtarm „Lahre“ und die Mittelradde.
Durch dieses einmalige Naturreservat führt der Radwanderweg Hasetal.
Der Hasealtarm in Lahre, wie auch viele andere Orte in dieser natürlichen Landschaft, bieten Ihnen eine einmalige Ruhe zum Entspannen. Genießen Sie die saubere Luft und die Natur mit der reichhaltigen Pflanzen- und Tierwelt.
Informationstafeln weisen Ihnen den Weg und geben Ihnen umfangreiche Erklärungen über das renaturierte Hasetal und Beschreibungen zu den Tieren und Pflanzen.
Sollten noch Fragen offen sein, steht Ihnen Herr Schulte als ausgebildeter Landschaftspfleger und als "Biberführer" gerne zur Verfügung.

Zum Seitenanfang